Wer kennst das nicht, Speicherplatz unter Windows wieder fast voll, obwohl keine Veränderungen getätigt wurden. Meist sind seit Windows 10 die großen Updates daran schuld, die meist den Ordner „Windows.old“ tragen, leider aber keiner braucht, und oft bis zu 50GB verschlingen.

Mit diesem Trick, können Sie diesem entgegenwirken, und damit Schluß machen.

So legen Sie die Reinigung fest:

Im ersten Schritt definieren Sie, mit welchen Optionen der Reinigungslauf starten soll. Dazu rufen Sie eine Kommandozeile auf, in dem Sie im Suchfeld des Startemenüs „cmd“ eingeben. In das geöffnete Kommandozeilenfenster geben Sie folgenden Befehl ein:

cleanmgr /sageset:1 <Die Nummer kann auch anders lauten, mögliche Werte von 1-65000>

Jetzt können Sie alle diese Elemente markieren, die Sie automatisiert löschen möchten. Drücken Sie Anschließens auf OK, um die Änderungen zu speichern.

So legen Sie die Automatik an:

  • Starten Sie die Aufgabenplanung über die Suchleiste
  • Klicken Sie in der rechten Randspalte auf das Link Einfache Aufgabe planen. Das startet einen mehrseitigen Assistenten.

Nun öffnet sich der Assisten, wo Sie die Daten wie Name, Häufigkeit, Uhrzeit, usw. angeben können.
Bei Programm/Aktion schreiben Sie folgendes hinein:
„cleanmgr“ als Programmnamen und „/sagerun:1“ unter „Argumente“.

Anschrift

Weihanger 23
82401 Rottenbuch

Tel.: +49 ( 8867 ) 9139833
Fax: +49 ( 8867 ) 200302
Mobil: +49 ( 171 ) 2469944
Email: info@edvkeller.de

Serverstandort Deutschland Serverstandort Bayern

Öffnungszeiten

Mo,Di,Do,Fr:
8:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr

Mittwoch:
8:00 bis 12:00 Uhr

Neueste Beiträge